EN

Wir handeln nicht aus rationalen Motiven.
Wir handeln mit Leidenschaft.

HELIOZ arbeitet mit lokalen Implementierungspartnern in Asien und Afrika zusammen, die über umfassendes Know-how in den Bereichen WASH, Gesundheit, Communityentwicklung, Stärkung der Rolle der Frau und Integration von Behinderten verfügen. Die Partner fungieren als direkte Verbindung zwischen HELIOZ und den lokalen Projektteilnehmern.

Caritas India

Caritas India ist als führende NGO im Bereich der Armutsbekämpfung durch gemeinschaftlich organisierte Katastrophenvorsorge und Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen anerkannt. Die Organisation setzt sich für die unterprivilegierten Teile der Gesellschaft ein, die aus sozial ausgegrenzten Gemeinschaften, den "Scheduled Castes" und "Scheduled Tribes" sowie religiösen Minderheiten stammen, indem sie bevorzugt Maßnahmen für die am stärksten Ausgegrenzten ergreift. "Caritas India schätzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit HELIOZ als innovativem Lösungsanbieter und Experten auf dem Gebiet der Wasserdesinfektion." Pater Paul Moonjely, Geschäftsführender Direktor Caritas Indien

 

Centre for Disability in Development (CDD)

CDD ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für eine integrativere Gesellschaft für Menschen mit Behinderungen in Bangladesch einsetzt. Ziel der Organisation ist es, ein nachhaltiges, integratives Umfeld zu schaffen, in dem Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt am allgemeinen Entwicklungsprozess teilnehmen können.

Welthungerhilfe

Die deutsche NRO Welthungerhilfe leistet Hilfe nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe, von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis hin zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit. Die Arbeit der Organisation in Indien folgt vier Schwerpunktsektoren: Ländliche Lebensgrundlagen und nachhaltige Landwirtschaft, WASH und Wassersicherheit, Regierungsführung und Frieden sowie Management natürlicher Ressourcen und Klimaresilienz. Die Welthungerhilfe ist in Bundesstaaten wie Jharkhand, Odisha, Westbengalen, Madhya Pradesh, Rajasthan und Bihar tätig.

 

TERI

Das Energy and Resources Institute (TERI) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die in den Bereichen Energie, Umwelt und nachhaltige Entwicklung tätig ist. Dazu gehört auch die Verbesserung der Erhaltung und Nutzung von Wasser und des Zugangs zu Wasser. Das mehr als 1.200-köpfige Team von TERI liefert qualitativ hochwertige, handlungsorientierte Forschung und transformative Lösungen, die durch modernste Infrastruktur unterstützt werden. Mögliche Umsetzungsregionen für das vorgestellte Klimaprojekt sind die Bundesstaaten Bihar, Jharkhand und Uttar Pradesh.

Get Water Uganda (GWU)

Get Water Uganda (GWU) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich mit Wasser-, Sanitär- und Hygieneprogrammen (WASH) und dem Klimaschutz in Uganda beschäftigt. GWU stellt sich eine Gemeinschaft vor, in der alle Menschen Zugang zu sauberem und sicherem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen haben und auf den Klimawandel reagieren können, indem sie einfache und nachhaltige gemeinschaftsbasierte Designansätze verwenden.

Water School Uganda (WSU)

Water School Uganda ist eine mit dem WASH-Preis ausgezeichnete christliche Wohltätigkeitsorganisation, die 2007 gegründet wurde, um WASH-Programme in Uganda durchzuführen, die das Leben der Menschen umfassend verändern. WSU nutzt WASH-Schulungen für Kinder, Lehrer, Peer-Promotoren und Dorfgesundheitsteams (VHTs) über die Ansätze Satellite Village und Child to Community als Einstieg. WSU setzt auf einfache und nachhaltige Technologien und bindet Meinungsführer ein, um herauszufinden, wie die Herausforderungen am besten auf entwicklungspolitische Weise angegangen werden können, damit die Gemeinden lernen, wie man mit lokal verfügbaren Materialien hervorragende WASH-Maßnahmen durchsetzt.

CBM

Die internationale Entwicklungsorganisation CBM (gegr. 1908) setzt sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen in den ärmsten Gemeinden der Welt ein. Die Organisation betont die Bedeutung der Entwicklung lokaler Kapazitäten in ärmeren Regionen und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Bildung, Rehabilitation und Entwicklung des Lebensunterhalts an. Die Organisation ist in den folgenden Bundesstaaten tätig: Rajasthan, Uttar Pradesh, Madhya Pradesh, Chhattisgarh, Jharkhand, Bihar und Gujarat.