EN
22 Mär
2022

Ein Glas Wasser das Stunden braucht aber den Klimawandel bekämpft 

Wie lange brauchen Sie, um ein Glas Leitungswasser zu holen?
Ein Glas nehmen - Wasserhahn öffnen - Glas füllen. Es ist eine Sache von Sekunden.
Haben Sie jemals das Gefühl, dass Ihr Leitungswasser eine ernsthafte Krankheit verursachen könnte?
Ihre Antwort ist wahrscheinlich nein.

Wir von HELIOZ wissen, dass das, was wir Ihnen jetzt sagen, keine brandneue Information ist - aber sicheres Wasser zu bekommen, indem man einfach den Wasserhahn öffnet, ist nicht für jeden die Realität. In vielen Teilen der Welt sieht der Weg zu einem Glas Wasser eher wie folgt aus: Zu Fuß zu einer Wasserquelle gehen (oft viele Kilometer) - eine begrenzte Menge Wasser nach Hause tragen - hoffen, dass das Wasser trinkbar ist - vielleicht Wasser desinfizieren - den Vorgang jeden Tag wiederholen. Was für uns eine Sache von Sekunden ist, ist für andere eine Sache von Stunden.

Heute ist Weltwassertag. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen von Rubee aus Bangladesch zu erzählen, die jeden Tag Kilometer um Kilometer zu Fuß zurücklegt, um Wasser aus einer sicheren Quelle zu holen. Oder von Jakia, die einen lebensverändernden Unfall hatte, als sie bei schlechtem Wetter zu einer Wasserquelle ging.

Aber - wir möchten diese Gelegenheit auch nutzen, um Ihre Aufmerksamkeit zu nutzen und Ihnen von unserem kleinen Beitrag zur Lösung wenigstens eines der vielen Probleme zu berichten, die heute zum Thema Wasser aufgeworfen werden.

Es ist schon einige Weltwassertage her, da haben ein paar clevere Leute bei HELIOZ ein kleines Gerät namens "WADI" erfunden. WADIs einziger Lebenszweck ist es, in der Sonne zu liegen, inmitten von Flaschen, die mit verunreinigtem Wasser gefüllt sind, und von einer Bildschirmkante zur anderen zu lächeln, sobald das Wasser trinkbar ist.

Was das alles mit dem Klimawandel zu tun hat, fragen Sie sich? Nun, wir bei HELIOZ versuchen, 2 sprichwörtliche Fliegen mit einer sprichwörtlichen Klappe zu schlagen. Durch den Einsatz von WADI brauchen all die großartigen Menschen in unseren Projekten kein Feuerholz mehr zu verbrennen, um das Wasser zur Desinifizierung abzukochen. Das bedeutet weniger CO2-Emissionen und damit weniger Klimaschäden.

Wir würden uns freuen, wenn Sie den Weltwassertag zum Anlass nehmen, um mit uns in Kontakt zu treten und zu sehen, wie Ihr Unternehmen Gutes für Mensch und Klima tun kann.

Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an [email protected] oder sagen Sie Hallo Social Media.