EN

Sicheres Trinkwasser für die Stämme Korku und Barela in Khandwa 

Seit 2017 arbeitet ALPLA mit HELIOZ zusammen, um die Versorgung mit sauberem Trinkwasser in ländlichen Gebieten Indiens zu gewährleisten. ALPLA ist einer der weltweit führenden Hersteller von synthetischen Verpackungslösungen. Im Einklang mit der globalen Präsenz von ALPLA in Indien unterstützt das Unternehmen HELIOZ im Kampf gegen wasserbedingte Krankheiten wie Cholera und Durchfall, die durch verunreinigtes Trinkwasser übertragen werden.

ALPLA schärft das Bewusstsein für die Bedeutung von sauberem Trinkwasser und zeigt, wie, durch eine einfache Methode, Gesundheit und Wohlbefinden verbessert werden kann. Durch den Einsatz von SODIS in Kombination mit WADI und PET-Flaschen werden einfache Flaschen zu einem wichtigen Bestandteil, um bedürftige Gemeinden kostengünstig und nachhaltig mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

In Zusammenarbeit mit den erfahrenen Mitarbeitern der Caritas Indien und ihrem langjährigen lokalen Partner Khandwa Diocesan Social Services (KDSS) wählte HELIOZ Dörfer aus, in denen die Stämme der Korku und Barela leben. Sie schulten Gemeindemitarbeiter, um das Bewusstsein für, durch Wasser übertragene, Krankheiten zu schärfen und zu zeigen, wie man Wasser mit der Kraft der Sonne und einem WADI desinfiziert.

In einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung mit ALPLA und HELIOZ haben wir das Projekt eingeweiht und die erste WADI-Verteilung an Haushalte im Korku-Dorf Indrakheda eingeleitet.

Projektgebiet India, Khandwa
Projektbeginn 2017